Tiefenregler und Graviertiefenmechanik
 
 
Elektronischer Tiefenregler   Graviertiefenmechanik
 
Elektronischer Tiefenregler
Der elektronische Tiefenregler dient zum Konstanthalten der Eintauchtiefe beim Gravieren und Schneiden (Tiefenregelung).
Dazu wird der Tiefenregler am Z-Tisch der CNC-Maschine montiert. Ein justierbarer Fühlerhebel ragt seitlich bis zur Bearbeitungsstelle und "tastet" die Oberfläche des Werkstücks ab.
Die Grundplatte läßt sich über Langlöcher grob- und über eine Stellschraube fein justieren (+- 1/10 mm, Schalt-Hysterese 0.05 mm). Der Fühlerhebel ist zusammen mit der Elektronik auf der Grundplatte aufgesteckt und leicht abnehmbar.
Beim Bearbeiten regelt die Maschine die Z-Position automatisch, so daß die Stellung des Fühlerhebels - und damit die Eintauchtiefe des Werkzeugs (z.B. des Gravierstichels) konstant gehalten wird.
Gleichzeitig wird durch die Hebelkonstruktion ein dünnes Werkstuck niedergehalten und die Empfindlichkeit durch die Hebelübersetzung vergrößert.

Lieferumfang:
  • Grundplatte, Fühler-Elemente mit Elektronik und Anschlußkabel, Befestigungsmaterial
  • Fühler, 1 Stück für Eintauchtiefen-Regelung, PVC, weitere auf Anfrage
  • Handbuch in Online-Hilfe von nccad integriert



  • Graviertiefenmechanik
    Die Graviertiefenmechanik arbeitet im Gegensatz zur Tiefenregelung rein mechanisch. Mit Hilfe der Graviertiefenmechanik wird die Bearbeitungseinheit in der z-Achse federnd aufgehängt. Ein Gleitkopf gewährleistet durch Abfühlung der Werkstückoberfläche eine konstante Eindringtiefe des Fräsers bzw. Gravierstichels ins Werkstück und gleicht dadurch Schwankungen der Materialdicke sowie Aufspann- und Maschinentoleranzen aus.
    Die federnde Aufhängung kompensiert das Gewicht der Frässpindel teilweise, die mechanische Belastung durch den Gleitkopf ist allerdings größer als beim Tiefenregler. Die Graviertiefe wird am Gleitkopf mit Hilfe eines Rändelringes eingestellt. Für normale Fräsarbeiten läßt sich die Graviertiefenmechanik arretieren.
    Durch Anwendung der Graviertiefenmechanik werden die Ergebnisse beim Gravieren von Werkstücken sowie bei der Herstellung von Leiterplatten nach der Fräsmethode deutlich verbessert.
    Die Graviertiefenmechanik kann sowohl in Verbindung mit der Metabo-Bearbeitungseinheit als auch mit der Schnellfrequenz-Bearbeitungseinheit verwendet werden.

    Lieferumfang:
  • Graviertiefenmechanik incl. Gleitkopf, Befestigungsmaterial
  • weitere Gleitköpfe auf Anfrage
  • Handbuch in Online-Hilfe von nccad integriert
  •